Rennrodeln

Toni
Eggert
1
Olympia-Bronze
1
WM-Medaillen
1
EM-Medaillen

Rennrodeln

Toni
Eggert

Siebenfacher Weltmeister im Rodel-Doppelsitzer mit seinem Teampartner Sascha Benecken! Für den gebürtigen Suhler Toni Eggert ist das gleich ein doppelter Doppel-Erfolg – schließlich konstruiert er auch größtenteils den Schlitten der beiden. Dabei haben einige seiner Entwicklungen den Internationalen Rennrodelverband FIL dazu gebracht, das Regelwerk anzupassen. So sehr es Toni liebt, mit „Hugo“, dem Rennrodel der beiden, den Eiskanal abwärtszurasen, so begeistert ist er auch, mit dem Flugzeug in die Lüfte aufzusteigen. Das energiegeladene Multitalent ist begeisterter Kunstpilot und betreibt mittlerweile seine eigene Flugschule. Bei Toni kann also viel passieren, nur eines wird es nie: langweilig.

© Sean M. Haffey/Getty Images

Auch wer hin und wieder abhebt, kann auf dem Boden bleiben.

Toni zeigt, wie man sogar in der Luft mit beiden Beinen im Leben steht. Neben seiner Rennrodelkarriere, der Schlittenproduktion und den Kunstflugambitionen findet er noch Zeit, um einfach mit der Familie zu grillen.

Was bedeutet Thüringen für Dich?

Thüringen ist mein Lebensmittelpunkt, aber auch ein zentraler Punkt in Deutschland, der mir viele Möglichkeiten bietet.

© Philipp Prinzing

© Privat

Bist Du an der Entwicklung Eures Schlittens beteiligt?

Ich entwickele und baue unseren Schlitten zu 95 % selber. Einige meiner Entwicklungen haben dabei sogar für Regeländerungen gesorgt, weil sie uns ein paar Hundertstelsekunden Vorsprung gebracht haben. Was viel ist bei einem Sport, wo es manchmal um Tausendstelsekunden geht.

Was möchtest Du nach Deiner Rodelkarriere machen?

Als leidenschaftlicher Pilot möchte ich später auf jeden Fall in diesem Bereich aktiv werden. Ich habe bereits meine eigene Flugschule und liebe das Kunstfliegen. Das würde ich beides gern noch intensiver betreiben. Als Berufssoldat wäre es auch ein Traum, bei der Bundeswehr fliegen zu können, vielleicht eine Transall.

2023 ist die Rodel-WM in Oberhof. Ist das ein Ziel für Dich? Und was sagen Eure Konkurrenten dazu?

Bis dahin wollen Sascha und ich auf jeden Fall weitermachen. Dann hätten wir auf allen vier deutschen Rodelbahnen, in Altenberg, Königssee, Winterberg und unserer Heimbahn in Oberhof, eine WM gefahren. Viele der anderen Fahrer freuen sich auch, weil es in Oberhof sehr stimmungsvoll ist. Auch wenn man den Respekt vor der schweren Strecke bei dem einen oder anderen spürt. Da haben wir natürlich einen Vorteil, weil wir da tagtäglich trainieren.

Bei mir geht’s immer ums Ganze: Gesamtweltcup, Materialperfektion, Olympia-Gold.“

Alexander Rödiger

Bob

Dajana Eitberger

Rodeln

Johannes Ludwig

Rodeln

Mariama Jamanka

Bob

Max Langenhan

Rodeln

Sascha Benecken

Rodeln

Toni Eggert

Rodeln

Lucas Fratzscher

Biathlon

Philipp Horn

Biathlon

Erik Lesser

Biathlon

Teamplayer und Titelsammler.
Das TeamThüringen23.

1
Olympia-Medaillen
1
WM-Titel
1
EM-Titel